Windows Phone 8 – das Leben des Smartphones wird neu definiert

Mitte Juni stellte Microsoft in San Francisco die aktuelle Version des Betriebssystems Windows für das Smartphone vor. Windows Phone 8, auch bekannt unter dem Namen Apollo, wurde jedoch auf der Konferenz der Entwickler vor allem für Programmierer und IT-Fachleute präsentiert und diskutiert. Welche Vorteile das neue Betriebssystem für die Endnutzer und das Smartphone bereithält, wird erst kurz vor Release im November offiziell bekannt gegeben. Bereits vorab wurden jedoch schon ein paar Einzelheiten zu Apollo bekannt.

 

Aufgeräumt oder Umgeräumt?

Microsoft räumt mit dem Betriebssystem Windows Phone 8 erst einmal gründlich auf. Dies beginnt bereits bei den grundlegenden Eckpfeilern des Systems. Während Windows Phone 7 noch auch CE basierte, wird Apollo sich einen gemeinsamen Kern mit dem PC-System Windows 8 teilen. Vorteil hierbei ist, dass Programme für Smartphones einfacher auf den Desktop des Handys transportiert werden können und auch die Auswahl von Lowend- sowie Highend-Geräten wachsen wird. Der so genannte Native Code ist hierbei ebenso wichtig. So funktionieren Windows 8 und Apollo mit ähnlichen Treibern. Dadurch können beispielsweise hochauflösende PC-Spiele mit kleinen Änderungen im Grundcode auch auf den Smartphones mit Apollo zum Laufen gebracht werden.

 

Was passiert mit den alten Smartphones?

Besitzer eines alten Smartphones, welches noch mit Windows Phone 7 läuft, können leider nicht Windows Phone 8 auf ihr Smartphone überspielen. Dennoch erhalten diese Smartphones ein großes Update auf Windows Phone 7.8. Genauere Termine für dieses Update oder auch welches Ausmaß das Betriebssystem hat, sind noch nicht bekannt.

 

Erneuerungen

Mit Windows Phone 8 werden zukünftig auch CPUs mit vier Kernen im Smartphone unterstützt. Darüber hinaus wird die Auslösung des Touchscreens auf WXGA mit einer Auflösung von 1.280 * 768 Pixeln hochgestuft. Außerdem erhält das Smartphone den neuen Internet Explorer 10, welcher eine bessere Javascript-Performance sowie einen umfangreicheren Support für HTML 5 verspricht. Auch im Design wird das Smartphone sich verändern. So wird beispielsweise der Startscreen neu definiert und die Live Tiles, oder auch Kacheln genannt, können dann in der Größe skaliert werden. Wie groß die Veränderungen im Design jedoch letztlich sein werden, wird erst mit Veröffentlichung des Betriebssystems bekannt gegeben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>