Umso größer, desto besser? Das neue Smartphone iPhone 5 zeigt Macken und Highlights.

Wenige Wochen nach Veröffentlichung des neuen Apple-Smartphones kommen unterschiedlichste Rückmeldungen von den Nutzern weltweit. Neben eingeschlichenen Fehlern, sogenannten Bugs, und Softwareproblemen entdecken Nutzer jedoch auch die neuen Vorteile des iPhone 5.

 

Die unschlagbaren Vorteile

Das neue iPhone 5 überzeugt nicht nur mit einer einwandfreien und dennoch schlichten Optik, sondern vor allem mit seiner makellosen Performance von Apps und Software sowie dem brillanten Display. Grund für die einwandfreie Verarbeitung der Eingaben ist die Dualcore-CPU mit einem Gigahertz Taktfrequenz. Zu den wichtigsten Neuerungen des iPhones 5 zählt vor allem das vier Zoll große Display. Im Gegensatz zu den Vorgängermodellen strahlt das Display mit einer Helligkeit  von 586 cd/m² eindeutig heller. Mit einer Auflösung von 1.136 * 640 Pixeln eignet sich das neue Smartphone vor allem für Apps im Bereich Spiele und Grafik.

 

Die vernichtenden Nachteile

Neben neuen Apps und Funktionen kann das neue Smartphone jedoch auch Nachteile aufweisen. Obwohl das neue Smartphone über die LTE-Funktion verfügt, ist diese nach wie vor nur über die Telekom erhältlich. Da die Technik bei den Konkurrenzanbietern auch in nächster Zeit noch nicht so weit entwickelt sein wird, bleibt ein Vertrag der Telekom für LTE-Begeisterte zunächst unverzichtbar. Ebenso konnte das Betriebssystem iOS6 keine großartigen Erneuerungen vorweisen. So bleibt auch die Auswahl der Programme und Apps nach wie vor auf dem Standard des Vorgängermodells und machen den Erwerb des neuen Modells unwichtig. Für Fans, die sich bereits auf den neuen Lightbolt-Anschluss gefreut haben, ist das neue iPhone 5 wohl eher eine Enttäuschung, denn der Adapter für Bestandszubehör muss separat dazu gekauft werden. Zusammenfassend kann festgehalten werden, dass ein Kauf des neuen iPhones nicht unbedingt notwendig ist. Für Technikbegeisterte lohnt sich daher eher die Alternative, das Samsung Galaxy S3, welches nach wie vor in Testergebnissen bessere Ergebnisse als das Apple-Smartphone erreicht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>